Freitag, 1. Juni 2007

Ollis Geschichte oder "Black Beauty"

Das ist die Geschichte vom schwarzen Olli. Ja, er ist tatsächlich schwarz. Wahrscheinlich wurde er abgeflammt. Ich vermute er hatte so viele Schildläuse, dass der vorherige Besitzer keinen anderen Ausweg mehr wusste. Diese Aufnahme wurde noch im Winterquartier meiner Schützlinge gemacht.
Als ich Olli zum ersten Mal sah, und mitbekam, dass er entsorgt werden sollte (mit ihm noch zwei andere, die hat jetzt meine Stiefmutter nachdem ich mit Engelszungen auf sie eingeredet hatte...) da konnte ich nicht anders. Ich musste ihn einfach nach Hause nehmen und versuchen ihn wieder aufzupäppeln. Wer der Vorbesitzer war, weiss ich nicht. Ich habe ihn von unserem Firmen-Nachbarn, der eine Grünschnittfirma hat, bekommen. Als mein Mann ihn gesehen hat, war seine Reaktion folgende: Schulterzucken und Kopf beuteln. Begleitet von einem resignierendem Schnaufen: Irgendwann brauchen wir ein Buschmesser um auf die Terasse zu kommen...

Hier ist er, in seiner ganzen "Pracht".Der einzige noch grün aussehende Trieb war von Anfang an da, den hatte ich aber bald entfernt, da sich hier noch die letzten Schildläuse ein Stelldichein gaben.


Ja was seh ich denn da...ein erstes vorsichtiges Lebenszeichen?!


Mühsam nährt sich das Eichhörnchen.....


Es ist schön zu sehen, wie wohl er sich draussen im Garten fühl.

Dies ist das aktuellste Bild von ihm....na...sieht doch schon echt prima aus. Wäre wirklich schade gewesen, wenn den mein Nachbar entsorgt hätte. Bin schon gespannt in welcher Farbe er nächstes Jahr blühen wird.

Kommentare:

Wolfgang hat gesagt…

Ist das ein Oleander? Er sah ja grauselig aus. Rettungsaktionen werden immer belohnt. Also wird er Dich nächstes Jahr mit viel Blüten belohnen.
Wir schneiden unseren Oleander auch alle paar Jahre zurück, damit er unten nicht verkahlt. Danach setzt er für ein Jahr mit der Blüte aus. Er blüht wohl nur an zweijährigem Holz.
Schönes Wochenende
Wolfgang

Lis hat gesagt…

Wie heisst es so schön? Totgesagte leben länger :-))
Lis

SchneiderHein hat gesagt…

Das Problem mit dem Buschmesser kenne ich...