Freitag, 29. August 2008

Garten im August...der ja auch bald vorbei ist....

Ja, das ist meine Terasse mal von der zugewachsenen Seite aus betrachtet,..im Vordergrund meine wilde Hilde (Rose) ganz li. das kleine Rosenbäumchen meines Mannes, dass zwar heuer recht wenig geblüht hat, dafür aber auch von Rost u. Mehltau bis jetzt verschont geblieben ist...
Die Klettergesellen von li. nach re. Jasmin (soll einer sein lt. Verkäufer,...blüht aber net,..) dann neue Clematis, die wird erst nächstes Jahr erblühen, schwarzäugige Susanne (die einzige einjährige auf der Kletterwand) und meine Nelly Moser (Clematis) die blüht zum 2. mal...


Hier meine wilde Hilde in Großaufnahme, sie ist die einzige Rose in meinem Garten, bei der die 2.blühte viel viel üppiger und schöner ausfällt. Die erste Blühte ist immer verkrüppelt, da schneid ich dann immer radikal zurück und so dankt sie es mir dann, im Herbst in voller Blüte...herrlich...


Dann wären da aber auch noch ein paar andere Rosen, die zwar nach unten hin schon sehr verkahlen, wie jedes Jahr..aber sie blühen noch....




....mein Basti (Sebastian Kneipp), sollte ja als Beetrose "nur" ca. 1 meter hoch werden...bei mir klettert er munter vor sich hin....Höhe ca. 1,80....


meine Glamis Castle.....mit eigenartiger Ball-Blüte...sieht entzückend aus....




meine Fette Henne die ich erst heuer von meiner Tante bekommen habe...


..meine erste große Fette Henne....sieht toll aus, die Blüte...







ich hab die F.H. hinters Haus in ein Eck plaziert, da kann sie wuchern und gedeien ohne dass es stört, ganz im Gegenteil, sie füllt die früher doch etwas trist aussehende Lücke perfekt.





Hier eine der wenigen Namenslosen Rosen....


Eliane Guliett,.....



meine Nostalgie...eine wunderschöne Rose, und sooo unkompliziert..obwohl ja lt. Etikett und Rosenkatalog diese Rose so anfällig auf Mehltau und Rost sein soll, ich hab davon Gottseidank noch nix bemerkt.





Eine meiner Ballonglockenblumen, als sie noch so wunderbar geblüht haben...nun sind sie mal fürs erste verblüht, aber es kommen schon wieder neue Knospen nach...




Ich glaub das ist die Golden Celebration....die zweite Blüte ist zwar nicht mehr so dicht gefüllt, aber das macht gar nix, sieht ja trotzdem sehr schön aus....



meine Tschaikovski sieht auch je nach Sonne und Witterung anders aus, mal eher grün/weiss, dann wieder ein Hauch von Rose, dann wieder nur weiss....genial..



Ja, und das war auch schon das letzte Bild das ich mal so, als ich Zeit hatte, im Garten verschossen habe, und damit ich die noch wenigstens im selben Monat poste, hab ich dies nun erledigt, bevor der September und somit auch der Herbst unaufhaltsam dahinschreitet um schliesslich und endlich auch in meinem Garten einzug zu halten.
Der Pool ist schon weg, und das leidige Thema "Gartengestaltung hinterm Haus" gehört nun auch bald der Vergangenheit an....dürfte heute/morgen damit fertig sein und werd´s dann auch ganz stolz präsentieren.
Bis auf meine zwei Susis auf der Terasse und ein paar Löwenmäulchen ist schon so gut wie alles in die ewigen Bio-Gründe gegangen, da vor allem der Mehltau wieder mal gnadenlos zugeschlagen hat und meine einjährigen Blümchen viel zu früh unensehlich hat werden lassen.
Wie schon gesagt, langsam aber sicher herbstelts....bis bald
Manu

Kommentare:

Daniela hat gesagt…

Hallo Manu!
Mir geht es auch genauso, wie dir. Die erste Blüte meiner Rosen war ziemlich spärlich, aber dafür legen sie jetzt nocheinmal so richtig los. Und vom ewigen Sternrußtau blieb ich heuer auch weitgehend verschont. Naja, man kann halt nicht alles haben, entweder Blüten oder Blätter! *lol*
Falls du einen Kletterjasmin hast, der gelb blühen soll, dann wird er erst im Winter blühen. Ich habe auch so ein Exemplar. Finde ich aber gut so, wenn im Winter auch etwas blüht.
Auf deine Gartengestaltung "hinterm Haus" bin ich schon sehr gespannt!
LG und ein schönes Wochenende wünscht dir Daniela!

Barbara hat gesagt…

So viele blühende Rosen und erst noch gesund! Wie schön! Meine im Herbst nachblühenden Sorten sind leider fast blattlos oder sonst irgendwie krank dieses Jahr. Aber es gibt ja noch Blüten ;-) !! Die Fette Henne ist eine dankbare Pflanze, anspruchslos und auch im nichtblühenden Zustand attraktiv (vorallem auch für Dekos). Ich liebe sie und bin immer auf der Suche nach neuen Sorten. Vielleicht ergeht es dir bald ja ähnlich....
Freue mich auf den Blick hinter dein Haus :-) !!
Ein erholsames Wochenende und liebe Grüsse, Barbara

Ich bin ein Fünfzigerjahremädel. hat gesagt…

Manu,du hast aber wirklich ein Händchen für die Rosen! Das ist ein wunderbarer Anblick! Auch deine Rank-und Kletterecke ist schön anzusehen! Die Susanne könnte ich mir auch mal wieder holen,...nächstes Jahr! Jetzt macht sich der Herbst schon bemerkbar! LG,Ulla

michi 2412 hat gesagt…

Richtig wild die Farbe Deiner Hilde. Irgendwie gehören sie doch zu meinen Lieblingsblumen. Diese Vielfalt an Farben und Formen und Gerüchen, einfach traumhaft.

Liebe Grüße Michi

Josie hat gesagt…

An deinen tollen Rosen würde ich zuuu gerne schnuppern
GLG
Elke

blumenfee57 hat gesagt…

Deine Rosen trumpfen ja noch einmal richtig auf. Ich habe auch den Eindruck, dass die zweite Blüte mindestens so schön ist wie die erste, also freuen wir uns noch daran so lange es geht.

LG Charlotte.

Jutta hat gesagt…

Hallo Manu, ich finde auch immer die letzten Rosen sind unendlich schön,für mich so melancholisch, schön dass du diese Momente noch eingefangen hast.
LG Jutta